Übles Gerede / wieso man es nicht jedem recht machen kann

14. August 2017

Hallo ihr Lieben!

Ich melde mich nach einer kleinen Pause wieder zurück. Ich hatte mit ein paar Problemen zu kämpfen, die mich leider vom Schreiben abgehalten haben.

Neben meinen immer wiederkehrenden Rückenproblemen musste ich mit etwas sehr Persönlichem fertig werden. Wahrscheinlich ist euch das auch schon mal passiert, aber ich hoffe natürlich nicht. Und zwar war ich in einer ganz verzwickten Situation. Jemand hat etwas über mich behauptet und Lügen über mich erzählt.

Jetzt hatte ich so etwas schon mal im Privatleben erlebt, wenn ein Mensch den man glaubt zu kennen sich plötzlich gegen einen stellt, aus welchem Grund auch immer. Damals kam es ganz unerwartet und ich konnte es nicht verstehen wie man sowas machen kann. Ich war sehr verletzt aber kam darüber hinweg. Mein Motto im Leben besagt “wer nicht bleiben will darf gehen.”

Aber dieses Mal war es anders. Diese Person hat mich in meinem Job schlecht gemacht, bzw. es versucht. Das ganze schon mehrmals, aber da ich nunmal sehr gut in dem bin was ich tue hat diese Person keinen Zuspruch gefunden.

Aber wie geht man denn am Besten mit so einer Situation um?

Normalerweise gehe ich sehr ruhig und gelassen an Probleme ran, gehöre aber zu denen die dann lange grübeln und eine Lösung finden wollen. Dieses Mal hat es mich total aus der Bahn geworfen und ich hatte sogar eine Panikattacke.

Klar ist, man kann es nie jedem recht machen. Das ist gar nicht möglich. Es gibt immer die, die nicht zufrieden sind oder etwas auszusetzen haben.

Man kann es nicht jedem recht machen

Für mich war klar, diese Person ist mir nicht wichtig also akzeptiere ich die Situation wie sie ist. Nur mein Unterbewusstsein hat mir gezeigt wie enttäuscht ich dann doch war. Es hat mir verständlich gemacht, auch wenn die Situation absurd ist, dass ich etwas verändern sollte.

Es ist nicht leicht heutzutage wenn man immer sein Bestes geben will, es beweisen will wie gut man in dem ist was man tut. Wenn man hart an seinem Erfolg arbeitet und dann statt einer Bestätigung eine Bosheit auf einen wartet.

 

“Wenn jemand gemein zu dir ist und dich schlecht behandelt, dann nimm es nicht zu persönlich. Denn es sagt nichts über dich aus, aber eine Menge über den anderen !”

Ich denke mir oft, wer weiß was dieser Mensch gerade durchmacht. Vielleicht hat er Probleme oder wurde selbst gerade beleidigt. Es könnte ja sein, dass ich seinen Tag verbessere weil ich nicht auf seine Boshaftigkeit eingestiegen bin. Oder womöglich bewahre ich seine Kinder oder jemanden anderen davor als nächstes seine Laune zu spüren. Auf jeden Fall darf man nicht alles sofort persönlich nehmen.

Egal wieso weshalb warum, es kommt nunmal vor. Jemand ist unzufrieden und will gar nicht umgestimmt werden. Kopf hoch und darüber stehen. Manchmal fällt man hin, dann steht man wieder auf und lernt daraus. Vielleicht kann ich sogar etwas für mich mitnehmen und ziehe sogar einen Nutzen aus der ganzen Situation.

Es hängt natürlich auch total von der Situation ab. Kann ich einfach darüber hinweg sehen? Wenn es mein Selbstbewusstsein zerstört sicher nicht. Manchmal muss man auch für sein Recht kämpfen und sich durchsetzen. Aber jeder muss selbst einschätzen können was in seinem Fall angebracht ist.

“Spricht jemand schlecht von dir, so sei es ihm erlaubt;
Du aber lebe so dass keiner es ihm glaubt.”

Also an alle Schlechtmacher, Neider und Lügner:

Wir lassen uns nichts gefallen. Wir stehen auf Gerechtigkeit, Ehrlichkeit und Mut. Lasst eure Launen und Probleme anders raus. Keiner mag boshafte, zickige und unberechenbare Menschen. Denkt mal darüber nach. Dann habt ihr womöglich auch mehr Freude im Leben.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*