RELAX

Stimmulation durch Geräusche

5. September 2017

Wir sind den ganzen Tag mit vielen Einflüssen konfrontiert. Ein sehr bedeutender Einfluss sind Geräusche. Sie wirken 24 Stunden auf uns ein. Egal ob wir wach sind oder schlafen. Sie beeinflussen unsere Konzentrationsfähigkeit, unsere Stimmung und noch viel mehr. Meistens nehmen wir ein einzelnes Geräusch nur dann wirklich wahr wenn es als störend empfunden wird. Dabei können wir angenehme Laute als positive Verstärkung einsetzen.

positive Verstärkung

Eine Vielzahl an Geräuschen werden von uns täglich als normal empfunden. Das Sprechen von Menschen, Straßenlärm, Kinderlachen am Spielplatz, das Klappern der Tastatur am Arbeitsplatz, oder  das Summen von elektrischen Geräten. Die Liste ist endlos lang. Natürlich können wir nicht jedem einzelnen Geräusch Aufmerksamkeit schenken. Das wäre schlicht unmöglich. Also sortiert das Gehirn aus, was normal und alltäglich ist und was nicht.

Denn dann gibt es Geräusche, die wir zwar kennen, aber bei denen wir reagieren und hellhörig werden. Wenn z.B. ein Auto auf der Straße sich quietschend einbremst oder es sogar knallt. Dann werden wir normalerweise hinsehen um herauszufinden ob etwas geschehen ist oder nicht. Wenn jemand um Hilfe schreit sagt uns unser Gehirn dementsprechend zu reagieren. Oder wenn ein Hund jault weil er Schmerzen hat werden wir auch hinsehen um die Ursache zu erkennen.

unser Gehirn reagiert

Verschiedene Geräusche verursachen Gefühle in uns. Herzliches Lachen wird in uns ein wohliges Gefühl auslösen, womöglich steckt es sogar an und wir lachen mit. Ein ängstlicher Schrei wird uns alamieren und vielleicht auch ängstliche Gefühle in uns auslösen. Auch können so gezielt Reaktionen herbei geführt werden.

Geräusche gezielt einsetzen

Zum Beispiel mit Musik. Musik bringt die Leute zusammen und lässt sie gemeinsam singen und tanzen und fröhlich sein.Wenn ich traurig bin und es auch sein will höre ich mir vielleicht melancholische Lieder an und verweile so lange in der Stimmung bis ich damit stoppe. Will ich Freude spüren kann ich mir fröhliche Lieder anhören und meine Stimmung damit verstärken. Man kann Musik so gezielt bei Therapien oder bei Arbeit mit Menschen einsetzen.

Musik als Therapie

Ich persönlich setze in letzter Zeit gezielte Geräusche zur Entspannung ein. Ich habe mir die App Tide aufs Handy hinuntergeladen mit der man gezielte Pausen machen kann. Man kann wählen zwischen Regen, Wald, Wellenrauschen, Klavierklänge, oder auch eine Geräuschkulisse wie in einem Cafe´. Man stellt sich die Zeit ein und schon kanns los gehen. Ich persönlich liebe Regenlaute im Hintergrund, allerdings kann ich die nur aufdrehen wenn mein Hund nicht in der Nähe ist, die fürchtet sich nämlich leider. Ansonsten mag ich auch die Klavierklänge ganz gern oder das Wellenrauschen. Bei Waldgeräuschen will ich sofort in einem sein und bei Geschirrklappern und Konversation bin ich eher munter. Ich finde es total praktisch. Man entspannt für die eingegebene Zeit und begibt sich nicht in die Gefahr zu verschlafen.

Merken

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*