Salzburg: die schönsten Aussichtspunkte und Fotospots

1. Februar 2018

Vor einigen Jahren war ich zum ersten Mal in Salzburg. Damals war es ein verlängertes Wochenende um meinen Geburtstag zu feiern. Mitte Jänner ging es wieder für einen Tag in diese wunderschöne Stadt. Schon beim ersten Besuch war ich gleich verliebt. Salzburg ist nicht nur wunderschön, sondern auch die Leute sind extrem nett. Ein Tipp für alle Hundebesitzer: die Stadt ist super hundefreundlich. Ich hatte meinen damals dabei und war sehr sehr überrascht wie problemlos das lief.

Dieses Mal war mein Aufenthalt viel kürzer, jedoch musste ich trotzdem viele tolle Fotos schießen. Die Altstadt mit der Festung über den Dächern ist furchtbar fotogen, und man kann dieses schöne Bild von allen Seiten toll einfangen.

Hier habe ich euch die besten Spots für eure Schnappschüsse zusammen gefasst:

Schloss Mirabell

Das Schloss wurde 1606 als Liebesbeweiß vom Fürsterzbischof für die Mutter seiner 15 Kinder erbaut. Der Garten bietet viele schöne Ecken zum Fotografieren, und auch die Festung ist von hier aus zu sehen. Achtung: im Winter sind nicht alle Wege zugänglich

Ausblick vom Schlossgarten Mirabell

Schlossgarten Mirabell

Salzachufer

Entlang der Salzach hat man viele Gelegenheiten um Schnappschüsse zu machen. Mit Blick auf die Festung, auf das Museum der Moderne oder auch aufs Kapuzinerkloster. Der Mozartsteg und der Markatsteg sind auch schöne Fotospots, beziehungsweise sind sie selbst sehr fotogen.

Salzachufer

Salzachufer

Kapuzinerkloster

Einer meiner liebsten Plätze in Salzburg ist die Aussichtsstelle beim Kapuzinerkloster. Schon der Aufstieg über die Imbergstiege ist sehenswert. Der Einganz zu dieser befindet sich auf der Linzer Straße. Oben hat man einen super Blick über die Stadt.

Imbergstiege

 

Ausblick vom Kapuzinerkloster

Mönchsberg

Für einen schnellen Zugang kann man eine Fahrt mit dem Mönchsaufzug kaufen. Oder man spaziert hinauf. Das kann man von mehreren Seiten. Mir gefällt der Weg vom Kloster Mülln zum Museum der Moderne, an dem es viele Aussichtspunkte gibt und mehrere Reste der Befestigungsanlage zu bestaunen sind. Wer will fährt wieder mit dem Mönchsaufzug hinunter, oder geht weiter bis zur Festung Hohensalzburg.

Aussicht vom Mönchsberg

Aussicht vom Mönchsberg

Festungsanlage

Festung Hohensalzburg

Bis zur Festung kann man zu Fuß gehen, über die Festungsgasse oder über eine Stiege. Von dort hat man einen schönen Blick über die Stadt. Wer in die Festung will kann auch mit der Festungsbahn kostenpflichtig hinauf fahren. Der Eintritt ins Areal ist gratis, aber die Besichtigung der meisten Räume nur mit Eintritt.

Aussicht von der Festung

Altstadt

In der Altstadt gibt es auch viele schöne Fotomotive. Allein die kleinen Gässchen, wie zum Beispiel die Getreidegasse oder Goldgasse, sind total herzig und laden zum shoppen oder einfach nur zum rumschlendern ein. Auch den Dom und den Petersfriedhof kann ich empfehlen. Besonders wenn man zum ersten Mal in Salzburg ist sollte man sich die Altstadt mit ihren wunderbaren Gebäuden nicht entgehen lassen.

Altstadt

Dom

Petersfriedhof

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Kerstin 28. Oktober 2018 at 17:53

    Bin gerade auf der Suche nach Must Sees in Salzburg auf Deinen schönen Blog gestossen. Nächste Woche gehts nach Österreich und wir werden wohl auch einen Tagesausflug nach Salzburg machen – mit zwei Hunden im Gepäck. Nachdem ich nun Deine Fotos gesehen habe, freue ich mich umso mehr darauf.

    Herzliche Grüße von Kerstin

    • Reply Sandra Schkutowa 30. Oktober 2018 at 19:45

      Liebe Kerstin, das freut mich sehr! Salzburg ist wirklich traumhaft schön und wirklich sehr hundefreundlich. Ich wünsche euch viel Spaß!
      Lg Sandra

    Leave a Reply

    *