Natürliches Mittel gegen lästige Gelsen

26. Juni 2018

Sommerzeit bedeutet auch Gelsenzeit. In der warmen Jahreshälfte quälen sie uns wieder, die lästigen Gelsen. Schon wenn ich nur das Summen dieser Tiere höre stellen sich bei mir die Haare auf. Leider gehöre ich zu den Menschen, die sie gerne stechen. Wieso genau sie manche Menschen mehr mögen als andere weiß ich nicht. Aber ich kann mir immer sicher sein: Gelsen wollen mein Blut.

Mir bleibt also nichts anderes übrig als sich stark riechende Flüssigkeiten auf die Beine und die Arme zu reiben. Wenn ich dann auf der Zutatenliste auf einem gekauften Spray oder Creme sehe kann ich eigentlich gar nicht sagen was da tatsächlich drinnen ist. Deshalb habe ich mir meinen eigenen Schutz mit ätherischen Ölen zusammen gemischt.

Wenn ihr schon länger auf meinem Blog dabei seid wisst ihr wie sehr ich auf ätherische Öle stehe. Ich entspanne mit ihnen, schlafe besser ein, benutze sie bei grippalen Krankheiten, und jetzt eben auch gegen Gelsenstiche.

Eukalyptusöl

Es wird aus dem australischen Eukalyptusbaum gewonnen und ist aufgrund seiner vielfältigen Wirkung in den verschiedensten Produkten verarbeitet. Es wird eingesetzt bei Erkältungen, Husten, Schnupfen, rheumatischen Erkrankungen, es hemmt das Wachstum von Tumoren, wirkt durchblutungsfördernd und antibakteriell. In der Kosmetik wird es für Haarkuren und gegen Cellulite angewendet. Außerdem findet man Eukalyptusöl aufgrund des intensiven Geruchs häufig in Raumsprays.

Lavendelöl

Es fördert besseren Schlaf und sorgt für mehr Konzentration, wird für die verschiedensten Hautkrankheiten eingesetzt, hilft bei Appetitlosigkeit und Magen-Darm Beschwerden. Außerdem hat es eine wundheilende Wirkung und schmerzstillende Eigenschaften.

Citronella

Es wirkt antibakteriell und blutreinigend, es wird bei Schnupfen, Kopfschmerzen, Müdigkeit und gegen Stress eingesetzt. In der Küche ist es als Zitronengras bekannt und wird vor allem in asiatischen Speisen als Gewürz verwendet.

Zutaten:

  • 1 Zerstäuberflasche
  • 2 EL hochprozentigen Alkohol (Weingeist oder Vodka)
  • 5 Tropfen Eukalyptusöl
  • 5 Tropfen Lavendelöl
  • 10 Tropfen Citronella
  • 3 EL destilliertes Wasser

Zubereitung:

  • Zuerst den Alkohol in die Flasche füllen. Sie zuschrauben und schwenken um sie zu desinfizieren.
  • Die ätherischen Öle und das Wasser dazu mischen.
  • Vor jedem Gebrauch leicht schwenken.

Tipp: Destilliertes Wasser kann man ganz leicht selbst machen. Einfach Leitungswasser kochen und abkühlen lassen.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*