FITNESS

Mein Weg zum 3000er: Trainingsphase 3

26. März 2018

Hallo ihr Lieben!

Wie sieht es denn so mit dem Training bei mir aus? Ganz ehrlich, ich hab meinen Trainingsplan komplett über den Haufen geworfen. Mit meinem Energielevel am Boden und ständigem krank sein hat das einfach nicht funktioniert. Irgendwie soll es halt nicht sein, dass ich mich nach einem anspruchsvollen Plan auf meine Höhenwanderung vorbereite. Ich will endlich wieder ohne Schnupfen und Husten sein, meinen Eisenmangel in den Griff bekommen, bzw. herausfinden was mir denn eigentlich wirklich das Leben so schwer macht. Ausßerdem sieht es an der Stressfront auch ziemlich schlimm aus. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass alle meine Probleme nur mein Kopf verursacht. Aber genug davon, sind ja nur Spekulation.

Nichts desto trotz habe ich versucht aktiv zu sein um meinem Körper zu geben was er braucht, mich zu bewegen ohne dann gleich total ausgepowert zu sein. Die letzten 4 Wochen lassen sich so zusammenfassen:

Trainingsphase 3

Falls ihr wissen wollt wie diese Phase aussehen hätte sollen, schaut doch bei meiner letzten Zusammenfassung hinein. (Trainingsphase 2: hier)

Trainingswoche 7:

In dieser Woche quälte mich noch ein lästiger Husten und ab Dienstag hatte ich dann auch noch meine Tage. Bei mir ist dann leider nicht viel Sport möglich, da beneide ich jede Frau die dieses Problem nicht hat. Trotzdem habe ich ein Ganzkörper-homeworkout geschafft und mein Rückentraining sollte gerade in dieser Zeit im Monat nicht ausgelassen werden.

Trainingswoche 8:

Anfang der Woche habe ich noch etwas geschwächelt doch ab Mittwoch hab ich es dann doch wieder ins Fitnesscenter geschafft.  Allerdings habe ich mein Training umgestellt. Ich habe das viele Ausdauertraining wieder gegen mehr Krafttraining getauscht. Das hat dann besser mit meinem Energielevel harmoniert. Mittwoch war der Unterkörper dran und danach noch 30 Minuten Cardio und am Donnerstag der Oberkörper und Rückentraining. Das schönste in dieser Woche war das Wochenende, es war nämlich das erste mal frühlingshaft warm und die Sonne hat den ganzen Tag gescheint. Da habe ich gleich meine erste Wanderung auf den Anninger machen müssen. Aber dazu habe ich euch schon einen ganzen Beitrag geschrieben. (Beitrag dazu: hier)

Trainingswoche 9:

Meine Wanderung und das tolle Wetter hat mir furchtbar viel Aufwind gebracht. Voller Energie bin ich in die neue Woche gestartet. Am Dienstag habe ich mit dem Rücken- und Bauchtraining begonnen und Donnerstag waren es die Beine und der Po, danach 30 Minuten Cardio. Freitag ging es dann 3 Tage lang nach Hamburg wo ich den ganzen Tag auf den Beinen war, fast wie Cardio:)

Pausenwoche:

Diese Woche habe ich die Pause wirklich gebraucht. Ich war schrecklich erschöpft vom Wochende und gerade in den darauffolgenden Tagen hatte ich ziemlich viel Stress in der Arbeit. Der Frühlingsanfang wurde von den Wettergöttern auch verschoben. Wenn ich also nicht gearbeitet und meine anderen Pflichten erledigt hatte, war ich am relaxen oder schlafen. So wie immer wenn ich gestresst bin versuche ich so viel Zeit wie möglich draussen zu verbringen, das habe ich dann auch gemacht. Für Sport war einfach keine Zeit und auch keine Energie da. Einzig allein am Sonntag habe ich dann mein Pflichtprogramm für den Rücken daheim durchgezogen.

Ich hoffe nächste Woche geht es dann wieder besser, und auch dass das Wetter endlich besser wird damit ich endlich richtig starten kann mit meinen vielen geplanten Wanderungen. Ob ich bis Juli fit für meinen 3000er bin kann ich ehrlich nicht sagen. Ich hoffe es zumindest sehr.

Bis bald!

xxxSandra

You Might Also Like