ERNÄHRUNG

Basenfasten: Süßkartoffel-Kokossuppe mit gerösteten Pinienkernen

20. Februar 2018

Hallo ihr Lieben!

Dieses Rezept schmeckt nicht nur herrlich gut, es ist auch geeignet für eine Basenfastenkur. Vor kurzem habe ich entdeckt, dass Kokosmilch als basisches Lebensmittel gilt. Sie ist super gesund, bringt schnell Energie, macht die Haut schön und kann sogar bei einer Schilddrüsenunterfunktion helfen. Und wer sich jetzt denkt, aber die ist doch sehr fett. Keine Angst, das Fett der Kokosmilch ist gesund und setzt sich nicht an den Hüften fest, sondern wird schnell in Energie umgewandelt. Also genau das Fett, das unser Körper braucht.

Die Süßkartoffel gilt als eines der gesündesten Lebensmittel überhaupt. Bis auf Vitamin D und B12 enthält sie alle Vitamine, sie besteht aus gesunden Kohlehydraten und enthält wenig Fett. Sozusagen eine Wunderknolle!

Die Kombination dieser beiden wunderbaren Lebensmittel sind in dieser Suppe vereint, mit all ihren gesunden Nährstoffen. Eine perfekte Mischung die auch noch supergut schmeckt! Genial!

Jetzt aber genug geschwärmt, hier das Rezept!

Ihr braucht dazu:

650 g Süßkartoffeln

1 Bund Suppengrün

1 Zwiebel

1 EL Kokosfett

250 g Kokosmilch

Salz und Pfeffer

Pinienkerne

Petersilie

Zubereitung:

Die Süßkartoffeln, die Zwiebel und das Suppengrün schälen und grob in Stücke schneiden. In einem großen Topf alles kurz in heißem Kokosfett anrösten. Mit 1 l Wasser aufgießen und zum kochen bringen.

Ca. 1/2 Stunde lang kochen lassen bis die Süßkartoffeln weich sind.

Bis auf die Süßkartoffeln und die Karotten vom Suppengrün das Gemüse aus dem Topf nehmen. Mit einem Stabmixer pürrieren. Falls notwendig Wasser dazu geben.

Danach die Kokosmilch dazu mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen und noch einmal aufkochen lassen.

Eine Handvoll Pinienkerne in der Pfanne kurz rösten. Die Suppe mit ihnen und frischer Petersilie anrichten und schmecken lassen!

 

 

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*